Monthly Archives: Dezember 2009


Twitter ist extrem zeitaufwendig

Ich muss ja sagen ich bin wirklich kein aktiver Twitter Nutzer, trotzdem braucht Twitter verdammt viel Zeit. Dabei kann man die Zeitaufwende im Prinzip auf zwei Teile aufteilen. Zum einen muss man sich am Anfang mal die ganzen Leute suchen von den man überhaupt die Tweets lesen will. Das dauert schon ziemlich lange, auch wenn es schon viele Listen und Hinweise von Leuten gibt.

Kostenlose Kleinanzeigen mit persönlichen Profilen

[Trigami-Anzeige]
Heute stelle ich euch mal Anounz.de vor. Bei diesem neuen Service handelt es sich um eine Webseite, bei welcher ihr Kleinanzeigen kostenlos einstellen könnt. Der Service wird über Werbung finanziert und man kann so gut wie alles Verkaufen. Außerdem gibt es die Möglichkeit eine Suche für etwas bestimmtes aufzugeben, weiters gibt es auch noch Gruppen die man gründen kann und dann diesen oder anderen beitreten.

Außergewöhnliches Schweizer „Taschenmesser“

Heute gibts mal einen Geheimtipp für alle die etwas mehr Geld für Geschenke zur Verfügung haben und gerne jemanden beschenken möchten, der sich entweder wie MacGyver vorkommt oder sein größter Fan ist. Es geht dabei konkret um das Wenger Schweizer Offiziersmesser Giant Messer. Hierbei handelt es sich um ein Schweizer Taschenmesser der Extraklasse, um nicht zu sagen der Extra-Großen-Klasse. Es hat nämlich unglaublich 87 Werkzeuge mit 141 Funktionen. Das ganze wirkt sich natürlich auch auf die Größe aus und somit ist es mit einer Breite von 24 Zentimeter doch eher unhantlich.

Ich mag Weihnachten erst ab dem 24.

Jedes Jahr das selbe, man braucht noch viele Geschenke, man muss in der Schule/Arbeit noch mal alles geben und hat sowieso viel zu tun. Es ist wirklich nicht lustig an einem Samstag versuchen Einkaufen zu gehen. Es funktioniert einfach nicht, alles ist überfüllt, jeder ist im Streß und wissen was man wen schenken soll, ist auch schwer. In der Schule sind noch mal viele Tests und Abgaben zu machen, um dann entlich in die wohl verdienten Ferien zu gehen. Bei der Arbeit wird natürlich auch noch alles vor Weihnachten benötigt, allerdings gibt es da auch Weihnachtsfeiern, was auch nicht so schlecht is.

Düfte zu Weihnachten verschenken

Heute gibts einen Tipp für alle die zu Weihnachten gerne einen Duft verschenken. Wie jedes Jahr werden auch dieses Jahr viele Düfte verschenkt und dabei könnt ihr jetzt sogar was gutes tun, den Susanne hat eine Weihnachtsaktion in ihrem Shop gestartet. Unter dem Motto Gut duften und damit Gutes tun, spendet sie 3 % des Warenwertes an die Deutsche Kinderkrebsstiftung. Also falls ihr noch kein Geschenkt gefunden habt oder sowieso einen Duft kaufst, schaut doch beim Parfumkaufhaus vorbei. Außerdem  noch ein Tipp für Männer, schaut mal bei Männer Parfum vorbei, dort gibts gute Düfte zum kaufen.

Was bei Prepaid zu beachten ist

Für jedes Netz im Mobilfunkt existieren unterschiedliche Tarife, die sich nicht alleine in den Grundpreisen unterscheiden.

Preise

Das wesentlichste Unterscheidungsmerkmal für den Interessenten an einem Prepaid-Tarif ist weiterhin der Preis je Minute. Dabei beachten nicht alle Käufer einer Prepaid-Karte, dass bei vielen Anbietern Anrufe in fremde Mobilfunknetze spürbar mehr Kosten verursachen als Telefonate in das Festnetz sowie in das eigene Mobilfunknetz. Wer häufig in fremde Netze telefoniert, nutzt idealerweise einen Prepaid Tarif, bei dem diese günstig sind, auch wenn Anrufe in das eigene Funknetz eventuell etwas teurer sind. Einige Anbieter berechnen ihren günstigen Preis grundsätzlich für alle inländischen Anrufe. Der Preis für die SMS muss ebenfalls verglichen werden. Was tun gegen Pickel.